Sommercamp 2005

Vom 24.07.-29.07. trafen sich 25 junge Mathematiker des Landes zu einem mathematischen Sommerlager in Ueckermünde. Fast die komplette DeMO-Mannschaft war am Start. Bis auf den Anreise- und Abreisetag gab es täglich breit gefächerte und gut gelungene Seminare, die vorwiegend von ehemaligen Olympioniken aber auch Mitarbeitern der Uni Rostock gehalten wurden. Nach den drei Seminaren am Vormittag gab es nachmittags dann reichlich Freizeit, in der wir uns beim Baden, Segeln und Klettern austoben konnten. Spontan fanden sich auch kleine Gruppen, um noch mal über das ein oder andere Problem heftig zu diskutieren. Abends wurde dann in froher Runde Tischtennis, Skat, Brettspiele und Mafia gespielt? bis zur Nachtruhe versteht sich ;)

Neben mathematischen wurden auch sportliche Höchstleistungen vollbracht. Aufgrund des Zeitdrucks am letzten Tag und der fast vollen Beteiligung konnte das Tischtennisturnier jedoch nicht mehr beendet werden. Ein geteilter ersten Platz geht an Frank Stähr, Martin Haufschild und Sabrina Bentin, die auch das Turnier fast im Alleingang geplant hat. Vielen Dank dafür! Der verpasste Zug und die darauf folgenden zwei Stunden Mafia-Spiel auf dem Bahnhof waren dann nur ein kleiner Wermutstropfen nach dieser schönen Woche.

Ein Dank an das Organisationsteam vom Mathematik-Verein RHO, insbesondere an Stefan Schäfer und Martin Haufschild, der auch die Bilder geschossen hat, sowie an Jörg Sonnenberger für die Betreuung der RHO-Website.

Geschrieben von Peter Patzt